vielseitig.
funktional. belastbar.

Selektives Lasersintern (SLS). Das Vielseitigkeits-Verfahren.

Sind Funktionsprototypen mit breiten Materialeigenschaften gefordert, ist SLS das Verfahren der ersten Wahl. Hierbei wird das Modell mittels CO2-Laser aus thermoplastischem Kunststoffpulver im Sinterverfahren schichtweise aufgebaut.

 

 

Anwendungen

  • einbaufertige Funktionsprototypen
  • Modelle mit technischen Funktionen (Schnapper, Filmscharniere)
  • Kleinserien
  • Bauteile für Sondermaschinen

 

 

Eigenschaften

  • Erfüllt hohe Materialanforderungen
  • Temperatur-, mechanische und chemische Beständigkeit
  • Teilegröße unbegrenzt
  • einfärbbar
  • infiltrierbar für vollständige Dichtheit
  • gute Maßhaltigkeit
  • Biokompatibilität (mit Zertifikat)

 

 

Höchste Produktqualität und Prozessstabilität

EOS FORMIGA P100

 

 

Materialien und Materialvergleich

Übersicht