EDAG/Rücker präsentiert „EDAG-GENESIS“ auf der Genfer Automobilshow 2014

Die Fertigungstechnologie der Zukunft präsentierte EDAG/Rücker mit „EDAG-GENESIS“ auf der Genfer Automobilshow 2014 – realisiert mit robotmech als Produktionspartner.

 

Additive manufacturing ist ein Ansatz, um künftig Bauteile herzustellen, die in Größe, Struktur und Form flexibler sind und ist somit den konventionellen Herstellungsverfahren weit überlegen. „EDAG-GENESIS“ ist ein Beispiel für die innovative und zukunftsweisende Produktion einer Karosserie, die aus einem Stück geformt ist! In Form und Funktion einem Schildkrötenpanzer ähnlich – ein Abbild der Natur.

 

Organisch gewachsene Strukturen können mittels Stereolithographie bzw. 3D Druck ohne Einschränkung exakt nachgebildet werden. Das eröffnet jedem Designer und Entwickler Optionen und enormen Freiraum für die zukünftige Produktentwicklung und Produktion.

 

robotmech, Europas Stereolithographie-Spezialist, setzt die Ideen und Pläne seiner Kunden präzise und schnell mit 3D Druck um. Diese „be-greifbaren“ Prototypen weisen bereits viele Vorzüge eines einsatzbereiten Produkts auf.

 

Das hochqualifizierte Team von robotmech, starke Produktionskapazitäten und beste 3D Druck-Materialien helfen mit, eine Idee bis zur Verwirklichung zu tragen.

 

 

 

konzentriert. analytisch. formgebend

Die Idee der Fertigung einer Karosserie aus einem Stück wird in der Datenverarbeitung digital aufbereitet.

 

 

detailgetreu. exakt. schnell

Aus den bearbeiteten Daten entsteht mit Hilfe der Stereolithographie aus flüssigem Kunststoff das Modell.

 

 

aufmerksam. sorgfältig. optimal

Die komplexe Innenstruktur wird Schicht um Schicht freigelegt.

 

 

natur-dynamisch. innovativ. futuristisch

Aus einem Teil gefertigte Karosserie, angelehnt an die Form und Funktionalität eines Schildkrötenpanzers. Ein Modell der Zukunft, das der Verwirklichung entgegengeht.